Lesementoren

Mentor Leselernhelfer

Der Verein Mentor-Leselernhelfer stellt in seiner Tätigkeitsbeschreibung fest:

„Immer weniger Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 16 Jahren lesen. Das führt zu bedenklichen Lücken in der Lese-, Schreib- und Sprachkompetenz. Hier leisten unsere ehrenamtlichen Mentorinnen und Mentoren „Erste Hilfe“ und unterstützen dabei, den Kindern einen erfolgreichenStart in ihre Zukunft zu ermöglichen. Gefördert werden Kinder aus allen Schultypen, der Schwerpunkt allerdings liegt auf Grund- und hauptschulen,

Leseforscher wissen: Bildungsmotivation wächst besonders nachhaltig über individuelle Zuwendung. Deshalb kümmert sich bei uns in der Regel ein Erwachsener um ein Kind.“

Seit vielen Jahren arbeitet die Marxheimer Schule mit dem Verein Mentor unter Leitung von Bernd Seelbach zusammen, engagieren sich ehrenamtliche Helfer des Vereins an der Marxheimer Schule und betreuen jeweils ein Kind mit Leseschwierigkeiten. Oft entwickelt sich eine Freundschaft zwischen Mentor und Lesekind. Die Kinder haben einen Ansprechpartner, der nicht nur mit ihnen lesen übt, sondern ihnen auch bei anderen Sachen hilft, ihnen zum Beispiel zeigt wie man ein Referat vorträgt und vieles mehr.

Wir sind unseren Leselernhelfern sehr dankbar, dass sie so treu und zuverlässig unsere Kinder unterstützen und schon vielen erfolgreich Lesen nahe gebracht und die Freude an Büchern geweckt haben.