NEWS

Die Laptops sind da, verteilt und werden schon eifrig genutzt

Durch Vermittlung von Frau Andrea Clement vom Arbeitskreis Asyl konnten wir Kontakt zu Herr Pünter aufnehmen, der uns zehn gebrauchte Laptops zur Verfügung stellen und sogar so vorbereiten will, dass die Kinder damit arbeiten können.

Herr Pünter muss wohl Nachtschichten eingelegt haben. Freitags hatte ich bei ihm angefragt, ob er Laptops für uns habe und uns Programme so aufspielen kann, dass die Kinder sie nur noch anklicken müssen und drei Tage später konnte ich die Kinder schon einladen, sich ein Laptop abzuholen. Inzwischen hat er uns dafür auch noch Headsets zur Verfügung gestellt.

Inzwischen haben sich schon einige Klassen zu einem Videotreffen eingefunden. Die Kollegen berichten, wie sehr die Kinder sich gefreut haben, ihre Klassenkameraden zu treffen und sei es auch nur digital.

Das Schulteam der Marxheimer Schule ist begeistert von so viel Solidarität und Unterstützung.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest