NEWS

Regelunterricht und weitere aktuelle Informationen

Aufgrund der gestiegenen Infektionszahlen gilt jetzt in allen hessischen Schulen der „eingeschränkte Regelunterricht“  und weitere aktuelle Informationen.

Um die Schulen weiter offen halten zu können, hat das Hessische Kultusministerium angeordnet, dass alle hessischen Schulen von angepasstem Regelbetrieb zu eingeschränktem Regelbetrieb wechseln. Was bedeutet das für den Unterricht an der Marxheimer Schule:

1.) Unterricht nur noch in festen Lerngruppen.

2.) Lehrer, die in unterschiedlichen Lerngruppen unterrichten, schützen sich mit Alltagsmasken.

3. Alle tragen auf dem Schulgelände Alltagsmasken, weil sich dort Kinder unterschiedlicher Gruppen begegnen können.

4. Alle waschen sich beim Betreten eines Raumes sofort gründlich die Hände.

5. Alle 20 Minuten wird für fünf Minuten stossgelüftet.

6. Schulfremde Personen dürfen nur noch für dringende Angelegenheiten die Schule betreten. Sie tragen sich mit Kontaktdaten in ein Besucherbuch ein.

7. Keine Angebote, bei denen sich Kinder verschiedener Lerngruppen mischen wie Schülerbücherei, AGs oder Unterricht der Musikschule.

8. Sportunterricht soll weiter stattfinden, aber es ist noch nicht geklärt, ob die Turnhalle der TSG oder die Rhein-Main-Therme weiter benutzt werden dürfen.

WAS ÄNDERT SICH FÜR UNSERE SCHÜLER?

Abgesehen vom Sportunterricht derzeit nicht viel. Wir haben nach den Sommerferien weiter auf Vorsicht gesetzt, möglichst wenig Lehrkräfte in den Klassen eingesetzt, weiter Zeitschienen aufrecht gehalten, an die die Betreuung ihren Betrieb angepasst hat und keine Angebote in gemischten Lerngruppen gemacht.

Es bleibt abzuwarten wie wir künftig Sport unterrichten können. Sport im Freien wird in der feuchten, kalten Jahreszeit nur eingeschränkt möglich sein,

DAMIT WIR WEITER SO UNTERRICHTEN KÖNNEN, SIND WIR AUCH AUF IHRE UNTERSTÜTZUNG ANGEWIESEN.

1.) Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass Ihr Kind täglich einen frischen Mundnasenschutz mitbringt.

2.) Ihr Kind braucht einen Ziplocbeutel oder eine Dose um den MNS hygienisch während des Unterrichtes zu verstauen.

3.) Warme Jacken, Decken oder ähnliches um während des Lüftens nicht zu frieren. Auch diese Dinge müssen regelmäßig gewaschen werden.

4.) Regenschutz mit Kapuze für die Pausen um auch bei Schmuddelwetter draußen spielen zu können, Regenschirme sind beim Spielen hinderlich und können unachtsam benutzt andere verletzen.

Elternabende und andere Veranstaltungen dürften in den nächsten Wochen nicht möglich sein. Wir werden alternative Konzepte suchen und Sie zeitnah informieren. Dies gilt insbesondere auch für den Informationselternabend zur Einschulung und den Elternabend zum Übergang weiterführende Schulen.

Es gibt aber auch gute Nachrichten: Wir werden ab 16.11. wieder eine Hausaufgabenbetreuung anbieten. Obwohl die Kinder aus unterschiedlichen Klassen kommen, werden sie nach Jahrgangsstufen eingeteilt und können in Kleinstgruppen von 3-5 Kindern Abstände wahren. Wir können dieses Angebot nur einigen Kindern machen, die zusätzliche Unterstützung brauchen. Die Briefe gehen Anfang nächster Woche heraus.

Darüber hinaus haben wir uns um eine Weihnachtstheateraufführungg an der Schule bemüht. In vier Vorstellungen für Jahrgangsteams spielt eine Schauspielerin die Geschichte Tranquila Trampeltreu nach dem Bilderbuch von Michael Ende. Da der Förderverein einen Teil der Kosten übernimmt, muss jedes Kind nur 5€ bezahlen.

Am Tag des Vorlesens wird es – wie bereits im vergangenen Jahr – eine Bücherausstellung geben. Die Kinder werden die Möglichkeit haben einen Wunschzettel auszufüllen. Sie haben, wenn Sie dies möchten, als Eltern dann die Möglichkeit über die Schule eine Sammelbestellung zu machen (Geld bitte im Voraus mitgeben) oder direkt bei Lesewelten zu bestellen.

DAS SCHULTEAM WÜNSCHT SICH, DASS WIR ALLE GESUND DURCH DIESE ZEIT KOMMEN.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest